Aug 9, 2021 Non classé

Nach dem Einstieg der Unternehmensgruppe CELESTE will der nationale Telekomanbieter VTX einen ehrgeizigen Investitionsplan für Glasfaser mit dem neu gegründeten Unternehmen VTX Fibre SA umsetzen.

VTX Fibre SA hat eine optimale Stellung unter den Schweizer Providern, die auch auf diesem sehr vielversprechenden, aber auch wettbewerbsintensiven Markt tätig sind: Nach Swisscom, Sunrise und Salt hat VTX mit dem Bau seines eigenen ultraschnellen Glasfasernetzes in Genf begonnen. Die Inbetriebnahme ist schon diesen Sommer vorgesehen, die Kommerzialisierung im Herbst.

Parallel dazu hat der Glasfaserbau in Lausanne, Bern, Basel und Zürich begonnen. Das Ziel ist es, 50 % der Schweizer KMU mit über 10 Mitarbeitern den Zugang zum neuen Netz von VTX Fibre vor Ende 2021 zu ermöglichen.

Der Telekommarkt ist einem starken Wandel unterzogen. Da die Digitalisierung der Unternehmen stetig voranschreitet, ist ein starker Anstieg der Nachfrage nach ultraschnellen und hochverfügbaren Glasfaseranschlüssen mit garantierten Geschwindigkeiten zu verzeichnen.

Mit seinen hochleistungsfähigen Internetverbindungen will VTX der bevorzugte Anbieter von Unternehmen, öffentlich-rechtlichen Körperschaften und Institutionen sowie seiner Kunden und Partner in der ganzen Schweiz bleiben.

SmartPhone, die auf Mehrwertnummern spezialisierte Schwestergesellschaft von VTX, ist mehr denn je aktiv auf dem Markt für Business Numbers, 0800-Gratisnummern, Nummern mit geteilten Kosten (0840-0842-0844-084) sowie erhöht kostenpflichtigen Nummern (0900-0901-0906).

A VTX TELECOM COMPANY
©2019 SmartPhone SA Alle Rechte vorbehalten | Datenschutz | AGB