Okt 30, 2015 Smart Numbers

Wenn wir von „Zahlungsmitteln“ sprechen, denken wir sofort an Geld, Banknoten und Kreditkarten. Hakt man ein bisschen nach, denken wir an Überweisungen, Einzahlungsscheine und, bei unseren französischen Nachbarn, an Schecks – das war’s dann auch schon. Aber HALT!

Warum denken wir nicht an das Telefon, an diesen Gegenstand, der aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken ist, und der sich ständig in unserer Nähe befindet?

Das Telefon als Zahlungsmittel erscheint Ihnen, mit der Einführung der Bezahlung öffentlicher Verkehrsmittel oder von Parkscheinen per Handy, vielleicht eine Neuerung zu sein – dieses System wird aber dank der Mehrwertnummernschon lange angewendet.

Wir denken nicht immer daran, aber eine 090X-Rufnummer ist ein Zahlungsmittel wie jedes andere auch und bietet außerdem sowohl für den Anrufer als auch für den Dienstleister Vorteile.

Vorteile für den Anrufer:

  • der erste Vorteil des Bezahlens eines Dienstes per Mehrwertnummer besteht in der Sicherheit dieses Systems. Ein vertraulicher Code ist nicht notwendig und man muss keine Kreditkartennummer angeben, denn der zu bezahlende Betrag wird automatisch über die Telefonrechnung abgebucht. Es besteht kein Risiko des Bankkontomissbrauchs, auch andere Betrugsrisiken können ausgeschlossen werden. Zudem bietet sich Ihnen die Möglichkeit, von einem kostenlosen Zahlungsaufschub zu profitieren! Sie erhalten die gewünschte Dienstleistung, am Ende des Monats Ihre Rechnung und haben noch ausreichend Zeit, um Letztere zu bezahlen
  • der zweite Vorteil besteht in der Vertraulichkeit. Sie brauchen weder einen Karten-Code noch Ihren Namen oder Ihre Adresse anzugeben, um die Nutzung eines Dienstes zu bezahlen. Die Bezahlung wird vollkommen anonym geregelt

Auch für Sie als Dienstleistungserbringer ergeben sich mehrere Vorteile, wenn Sie Ihre Dienste per Telefon anbieten:

  • mit einer Mehrwert Nummer können Sie einen sehr weiten Verbraucherkreis erreichen. Wer besitzt heute kein Telefon – ob Festnetz oder Handy? Nicht jeder hat eine Kreditkarte, dafür hat jeder ein Telefon, und das muss nicht mit dem Internet verbunden werden (im Gegensatz zu vielen anderen Zahlungsmitteln)
  • die Zielgruppe ist größer, da zahlreiche Personen Kreditkarten aus den oben genannten Gründen (Betrugsrisiko, mangelnde Vertraulichkeit, usw.) nicht gerne verwenden. Alle diese Personen werden Ihre Dienste eher in Anspruch nehmen, wenn Sie die Bezahlung per Mehrwertnummer (z.B. 0900, 0901 oder 0906, je nach Art des angebotenen Dienstes) anbieten
  • in bestimmten Fällen ermöglicht die kostenpflichtige Nummer die Bezahlung von Leistungen, die anders nicht in Rechnung gestellt werden könnten. Beispiel: Eine Rechtskanzlei wird regelmäßig von Kunden oder anonymen Anrufern telefonisch um Rat gebeten; die Beantwortung dieser Anrufe nimmt Zeit in Anspruch und verursacht folglich nicht unwesentliche Kosten, die aber nicht in Rechnung gestellt werden können. Dasselbe gilt für Tierärzte, die täglich telefonisch um Rat bei der Pflege von Tieren gebeten werden, für Hotlines und Dienstleister, die per Telefon Störungsbehebungen ausführen, usw
  • Auch für andere Bereiche, wie zum Beispiel Hellsehen und Astrologie, ermöglicht die Arbeit per Telefon Sitzungen von zu Hause aus, was Ihnen die Eröffnung einer Praxis und den Empfang Ihrer Kunden an Ihrem Wohnsitz erspart, usw

Durch das Angebot des „Zahlungsmittels“ Telefon machen Sie sich Ihr Leben und das Ihrer Kunden einfacher. Es handelt sich um ein leichtes, schnelles und vor allem sehr sicheres System, mit dem man bezahlen und bezahlt werden kann.
Mehrwertnummern sind ein Zahlungsmittel, denken Sie daran!

A VTX TELECOM COMPANY
©2019 SmartPhone SA Alle Rechte vorbehalten | Datenschutz | AGB